Deko-Idee: Osternest im Naturlook




Oder: Wie man aus kitschig bunten Pappmaché - Eiern schlichte und schöne Osternester zaubert.

Ich freue mich so über die ersten wärmenden Sonnenstrahlen und über jede Blume, die erblüht. Geht es euch auch so? Nach den kalten und dunklen Wintertagen möchte man es am liebsten in der ganzen Wohnung besonders hell, frisch und luftig. Ich hab mich sogar ein wenig von der "Magic Cleaning"-Philosophie von Marie Kondo anstecken lassen und entrümpele in jeder freien Minute, was das Zeug hält.

Mit neuer Deko halte ich mich daher auch zurück und neben frischen Schnittblumen durfte lediglich ganz schlichte Osterdeko einziehen. Denn dass Osterdeko nicht immer bunt und kitschig sein muss und wie ihr im Handumdrehen ungewöhnliche Ostereier zum Befüllen im Natur-Look bastelt - das zeige ich euch heute.

Alles was ihr dafür braucht sind: Fülleier aus Pappe, die man oft günstig am Flohmarkt findet und selbstklebendes Holzfurnier. Ich bin gespannt, wie sie euch gefallen.









Ganz ohne Kitsch: Osternester mit Holzfurnier



Man braucht:

○ Fülleier aus Pappe
○ selbstklebendes Holzfurnier
○ Acryllack in Weiß und Dunkelgrau
○ Pinsel
○ Ostergras in Weiß und Hellgrau (gibt es aktuell bei Depot)


So geht`s:

  • Zunächst werden die bunten Pappeier bemalt. Damit die Farbe auch richtig deckt, wiederholt man den Vorgang am besten zwei, drei Mal und lässt die Farbe in der Zwischenzeit immer wieder gut trocknen.


  • Von der Rolle Holzfurnier kleine geometrische Formen schneiden und diese auf die bemalten Pappeier kleben.
  • Im Anschluß eine Ei-Hälfte mit Ostergras und Eiern dekorieren. Als besonderen Hingucker könnt ihr die andere Hälfte noch mit Häschen und Co in Schwarz/Weiß oder selbstausgedruckten Banderolen - die "Frohe Ostern" oder eine "erfolgreiche Eiersuche" wünschen - schmücken.



TIPP: Alternativ kann man das Ostergras in jeder beliebigen Wunschfarbe auch selber herstellen: Einfach einen Bogen Seidenpapier rollen und quer in dünne Streifen schneiden. Auseinanderziehen, etwas verknäueln und in die Eihälfte füllen.







Noch mehr Dekoideen für Ostern findet ihr übrigens HIER.
Ich wünsche euch viel Spaß und ein sonniges Wochenende!
Rebecca

Material *:



       



* Affiliate Links (mehr zum Thema Werbung)





Kommentare :

  1. Die sehen klasse aus liebe Rebecca! Ich bin total begeistert, von diesem Look.
    Herzliche Grüsse Nica

    AntwortenLöschen
  2. Na sieh einer an: Ostern kann so schön schlicht sein. Diese Buntpap-Eier mit einer Holzschicht zu versehen, macht sie edel und dezent. Unter ein paar knospenden Zweigen ist auch das Äußere ein Augenschmaus :-)

    So schön zum Verschicken, da nicht alle Eiersuchenden so nah sind... Hab besten Dank für die Idee!

    Einen wunderschönen sonnenreichen Sonntag gewünscht und liebe Grüße
    Sandra

    PS: Für selbst gemachtes Ostergras jage ich "Buntpapier" durch den Aktenvernichter :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Rebecca,
    herrlich unkitschig und die Idee mit dem Holzfurnier ist wirklich großartig! Bin schwer inspiriert und werde mich dann jetzt auch mal an die Osterdeko wagen! Danke schön! Wünsche Dir einen wundervollen Sonntag und sende Dir viele liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Die aufgepimpten Eier sind traumhaft schön - eine tolle Idee und nicht nur als "Überraschung" sondern auch als Deko und Hingucker ein Frühlingshit!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Rebecca, da hast du ja voll unseren Geschmack getroffen, so wunderschön und in der Herstellung sicher auch ganz meditativ. Wir sind begeistert. Herzliche Grüße, Jule und Evi

    AntwortenLöschen
  6. Da meine Mädels schon sooo erwachsen werden, aber aufs Eiersuchen doch noch nicht verzichten wollen, ist diese einfache und edle Upcycling-Idee echt toll. Meine beste Freundin wird sich auch über so ein schlichtes Ei sicher freuen.
    Liebe Grüße, Ute

    AntwortenLöschen
  7. Hallo!
    Also mir gefallen die befüllbaren Eier sehr gut. Ich habe so ein Papp-Ei sogar noch im Dachboden in meinem Fundus. Und jedes Jahr denke ich mir "Soll ich es wegwerfen?" So würde es eine hübsche Verwendung finden, gefallen mir die bunten Osterhasen und Eier darauf nämlich auch nicht wirklich.
    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Sieht super aus und ich wollte diese kitschig bunten Pappostereier letztens schon wegwerfen, jetzt bekommen sie wohl auch einen neuen Anstrich, auch in uni schwarz sieht es super aus, kannst du verraten wo es die schwarz-weißen Tieranhänger gibt (bzw wo man die Druckvorlage findet) die Suche ich noch als Anhänger für den Osterstrauch.
    Viele Grüße Kathrin

    AntwortenLöschen
  9. Sehr kreativ und eine tolle Geschenkidee zu Ostern. Super
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  10. So können sich die Pappeier tatsächlich wieder sehen lassen. Kleider machen Leute und Farbe eben Ostereier - eine tolle Idee.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  11. Das sind mal wieder so schöne Einfälle und ich kann mich an deinen Bildern gar nicht satt sehen. Ich lade dich gerne ein, dich auch bei meiner Oster-Link Sammlung mit einzutragen. Das würde mich sehr freuen!
    Jetzt versinke ich noch ein wenig in den schönen Fotos und wünsche dir einen ganz zauberhaften Tag. Liebste Grüße, Rahel

    AntwortenLöschen
  12. deine Pappeier sind sehr schön geworden

    die Ranunkeln in der Vase sind auch eine schöne Frühlingsdeko

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  13. Ich finde das sieht total hübsch aus, tolle Idee!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Printfriendly