Glücksbringer zum Naschen + Teelicht Botschaften zum Selbermachen



Nun ist es bald wieder so weit. 2017 geht dem Ende zu und zu Neujahr stehen die guten Wünsche im Vordergrund: Gesundheit, Liebe und natürlich Glück für das neue (Lebens)Jahr.

Um zumindest dem Glück ein wenig auf die Sprünge zu helfen, habe ich in diesem Jahr für Silvester süße Glücksbringer aus Mürbteig gebacken. Diese lassen sich hinsichtlich Farbe und Motive ganz nach den eigenen Vorstellungen anpassen. Ich habe die typischen Formen wie das Glücksschwein, den roten Fliegenpilz und natürlich das vierblättrige Kleeblatt verwendet. Weißen Fondant hatte ich noch von meiner Weihnachtsbäckerei übrig und so musste der ein weiteres Mal herhalten.

Für alle die es schokoladiger mögen, habe ich wunderbar aromatische Küchlein mit Baileys Geschmack gebacken. Die haben es mir besonders angetan und noch dazu sind sie so einfach selber zu machen.

Zum Schluss möchte ich euch noch eine kleine Deko Idee, die ich kürzlich auf Pinterest entdeckt habe, zeigen. Kleine Botschaften für das Teelicht, die außerdem ruck zuck als Last-Minute-Deko gebastelt sind.





Das ist drin ( für 12 Küchlein):
  •  300g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 2 El Kakaopulver
  • 70g Haselnüsse
  • 3 Eier
  • 160g Zucker
  • 180g Butter
  • 200ml Baileys
  • Fett für die Form oder Papierförmchen
  • Kuvertüre zum Schmelzen


So geht`s:
Butter mit Zucker schaumig rühren und Eier einzeln dazugeben. Baileys, Kakaopulver und die Haselnüsse hinzufügen.
Das Mehl mit dem Backpulver sieben und mit der Masse glatt rühren.
Den Teig anschließend in die ausgefettete Form füllen und im vorgeheizten Backofen bei 200° ca. 15 Minuten backen.

In der Zwischenzeit für die Schokoglasur die Kuvertüre fein hacken und langsam im Wasserbad schmelzen lassen. Die Küchlein auf ein Kuchengitter stellen und die flüssige Kuvertüre langsam darüber gießen und erkalten lassen.




Das Rezept für die Mürbteigplätzchen findet ihr HIER.

Für den Fondant-Überzug brauchst du:
  • Fondant in Wunschfarbe
  • Rollstab
  • Ausstechformen nach Wahl
  • Essbarer Gold Glitter

So geht`s:

Den Fondant zunächst weichkneten und mit dem Rollstab gleichmäßig dünn ausrollen.
Zu dick sollte der Fondant nicht sein, da er wirklich sehr süß ist. Mit der selben Ausstechform, mit der man die Kekse ausgestochen hat, nun den Fondant ausstechen.

Jetzt die ausgekühlten Kekse mit etwas Zitronensaft bepinseln. Der Fondant darf ruhig etwas antrocknen, dann wird er stabiler und lässt sich leichter auf die Kekse setzen.
Vorsichtig andrücken, mit etwas Goldglitter bestäuben und fertig sind die kleinen Glücksbringer zum Naschen.




Ist der kleine Kerzenleuchter nicht unglaublich niedlich? Ein bisschen wie aus der Filmkulisse von "Die Schöne und das Biest" gestohlen, oder? Eher von Barbie, meinte die Freundin meiner Tochter, aber da war er auch noch knallpink. Denn damit er auch zu meiner restlichen Deko passt, habe ich ihn kurzerhand gold gesprüht. Gekauft habe ich in übrigens für kleines Geld bei nanu nana. 






  • Für die versteckten Botschaften benötigt ihr kleine Teelichter und eure Sprüche, Wünsche oder Zitate, sowie eine (Nagel)Schere. Ich habe meine Botschaften mit Microsoft Word erstellt, sie ausgedruckt und auf die passende (Teelichtgröße: 3,5cm) rund zugeschnitten.
  • Mit der Schere oder einer Nadel ein kleines Loch mittig in die ausgeschnittenen Kreise stechen.
  • Die Kerze nun aus der Hülle nehmen, mit etwas Ruckeln am Docht sollte das problemlos gehen.
  • Bei Kerzen mit eingegossenem Docht muss das Metallplätchen entfernt und durch das Loch im Papier gesteckt werden. Anschließend das Metall wieder auf den Docht stecken und das Wachs wieder in die Hülle geben. Sichtbar werden die Botschaften jedoch erst, wenn das Wachs geschmolzen ist.





Gutes Gelingen und stressfreie Stunden im alten Jahr!
♥ Rebecca



Kommentare :

  1. Happy New Year 2018 Rebecca ☻♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rebecca, die Küchlein und Glückskekse sehen sehr lecker aus. Die Idee mit den guten Wünschen in den Teelichtern gefällt mir supergut. Das baue ich noch in meine Sylvesterdeko ein. Danke für die Idee ♡. Liebste Grüße und einen guten Rutsch in ein gesundes und glückliches 2018.
    Simone

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Rebecca,
    ausgehend von Deiner Inspiration für die Teelichter habe ich direkt ein Gastgeschenk für unsere Silvestergäste erstellt (basteln per Computer ist für mich ein Leichtes *grins*).

    Vielen Dank für Deine schönen Inspirationen - auf das sie Dir auch im nächsten Jahr nicht ausgehen. Alles Gute für 2018!

    Herzliche Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Alles Liebe und Gute im Neuen Jahr!
    ♡liche Grüße von
    Sabine aus WO(rms)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Printfriendly